Informationstechnologie und Telekommunikation

Klassischer IT-Vertrieb

Die Produkte der klassischen Informationstechnologie sind inzwischen Backbone für die Leistungen und Inhalte anderer Branchen geworden. So sind moderne Intralogistikkonzepte ebenso wie elektronisch gesteuerte Maschinen und Anlagen nicht mehr denkbar ohne Computer-Hardware, System- und anwendernaher Software.

Klassische IT-Produkte haben ihr eigenes international aufgebautes Vertriebsgeschäft gefunden: einerseits über Hersteller, Distributoren und Vertriebsnetzwerke; anderseits mit dienstleistungsbezogenen Angeboten – entweder vom Hersteller direkt an den Geschäftspartner, der das Produkt anwendet, oder über die Zwischenschaltung von Channel-Partnern, die z. B. ein Customizing anbieten.

Lizenz- und Wartungsverträge

Software-Lizenzverträge regeln den Umfang der Rechteeinräumung an den Nutzer und enthalten beispielsweise Bestimmungen zur Gewährleistung, Haftung und Freistellung. Wartungsverträge dienen dazu, dass der Lizenznehmer regelmäßig Updates erhält, auf eine Hotline zugreifen kann und im Falle von Softwarefehlern auch nach Ablauf der Gewährleistungsfrist Unterstützung erhält, dies bei passenden Support-Levels.

Branchenerfahrung

Der Aufbau von nationalen und internationalen Lizenzstrategien für Software-Produkte bedarf Kenntnis der Branchenpraxis. Erfahrungen zu Lizenzstrategien im internationalen Geschäft sind erforderlich.

E- und Mobile Business

IT, Hosting, Cloud Computing sind ebenso erforderliche Themen wie E-Payment, B2C und/oder B2B. Blogs und Kundenbewertungen stehen neben dem Like-it-Button von Facebook oder anderen. Vertriebliche und wettbewerbsrechtliche Anforderungen können bei einem internationalen Angebot je nach Adressatenland des Angebotes deutlich abweichen. Wie ist beispielsweise das Impressum bei Adressaten des Angebotes in ganz Europa zu gestalten? Seit 1996 sind wir in diesem Beratungsgeschäft.

Unsere Leistungen, auch zweisprachig dt./engl. :

  • Entwurf, Verhandlung und Contract Management bei Projektverträgen wie z.B. bei ERP-Einführungen (SAP)
  • Gestaltung, Überprüfung und Verhandlung von Lizenz- und Wartungsverträgen, Providerverträgen und Vertriebsverträgen
  • Ausarbeitung und Überprüfung Allgemeiner Geschäftsbedingungen
  • Prozessführung und Schiedsverfahren, insbesondere bei gescheiterten Software-Projekten, Mängelhaftung, Verletzung von Urheberrechten an Software und Forderungsstreitigkeiten
Bookmark the permalink.

Comments are closed